Erosion deutscher Wahl-Demokratie

Das Ergebnis der Bundestagswahl, die krisengeprägte Regierungskoalition und schwindende Mehrheiten in den Ländern verdeutlichen eine anhaltende Erosionen des bundesdeutschen Wahlsystems. Dessen Hochphase lag in den 1970er Jahren. Seitdem geht die Stabilität langsam, aber kontinuirlich zurück.

Dies zeigt sich insbesondere an der abnehmende Wahlbeteiligung sowie dem Stimmenschwund bei den „Volksparteien“. Im Kern sind diese zunehmend kaum noch regierungsfähig. Die krisenhaften Ergebnisse der Landeswahl in Bayern und Hessen, sollten Anlass sein, das Gesamtsystem der bundesdeutschen Wahldemokratie zu überdenken.

Der vollständige Text mit weiteren Grafiken und Schlußfolgerungen ist auf Telepolis erschienen.

Creative Commons Lizenzvertrag Weitere Informationen zum Urheberrecht unter Kontakt/Impressum/Lizenz.
Bei Interesse können die statistischen Daten für die Grafiken per Mail zugesandt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.