Deutschland in EurAsien

Aspekte einer Strategie im multipolaren Zeitalter
von Kai Kleinwächter und Lutz Kleinwächter

Das Rad der Geschichte dreht sich.
Eine neue Weltordnung wird gestaltet.
Globale Multipolarität ist Realität.
Die Zivilisation bedarf einer neuen Reife.

Das 20. Jahrhundert war geprägt durch zwei von Deutschland ausgelösten Weltkriegen, dem bipolarem West-Ost-Systemkonflikt und fundamentalen Bedrohungsphobien vor einem nuklearen Armageddon. Instabile Phasen von Kaltem Krieg und Entspannung, Konfrontation und Dialog wechselten erratisch. Weltpolitik war vorrangig bestimmt durch die Großmächte USA und Sowjetunion und ihre Paktsysteme.

Seit den 1980er Jahren, mit der Herausbildung der damals westlichen und östlichen „Triaden“ – USA, Europäische Union, Japan sowie Sowjetunion, China, Indien – vollzog sich der Übergang von einer bipolaren zu einer multipolaren Weltordnung. Insbesondere der Zusammenbruch der Sowjetunion, die verlangsamte soziale und ökonomische z.T. krisenhafte Entwicklung in den westlichen Staaten sowie der Aufstieg Chinas beschleunigten diese langfristige Veränderung. In den letzten Jahrzehnten fand ein grundlegender Wandel der internationalen Beziehungen statt.

Das 21. Jahrhundert wird bestimmt durch dynamische, widersprüchliche Verschiebungen der Kräfteverhältnisse im Rahmen der Internationalisierung sowie einer globalisierungskritischen Wiederbesinnung auf nationale staatliche Interessen. …


Weiterlesen des Artikela auf Seiten von WeltTrends – Dem Institut für Internationale Beziehungen sowie im PDF. Der Beitrag entstand im Rahmen des Potsdamer Außenpolitischen Dialoges 2019: „Europa und Asien im 21. Jahrhundert“. Der Beitrag ist der Teil der Publikation „Zwischen Kooperation und Konkurrenz“.

Creative Commons Lizenzvertrag Weitere Informationen zum Urheberrecht unter Kontakt/Impressum/Lizenz.
Bei Interesse können die statistischen Daten für die Grafiken per Mail zugesandt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.